917Gulf.07.jpg

03

PORSCHE 917K

24H DAYTONA 70

MFH 1:12 SCALE MODEL

BY ULI HAKENJOS

Feuertaufe: 31. Januar 1970, 15 Uhr  Ortszeit - es ist soweit, die Startflagge fällt im Daytona International Speedway. Der erste Einsatz der 917 Boliden bei einem 24 Stunden Rennen der FIA Sportwagenweltmeisterschaft auf amerikanischem Boden. Die beiden Gulf Porsche überholen bereits in der ersten Runde den Polesitter Mario Andretti im Ferrari 512. Mit einer unglaublichen Speed rasen die 917 durch die Steilwände und räubern durch das enge Infield, als gäbe es kein Morgen. Das Rennen gegen die mächtigen Ferrari 512 war bis zum Schluss an Dramatik nicht zu überbieten. Ungeachtet einer langen Reparaturpause für den #1 Gulf Porsche ist das Ergebnis ein überlegener Doppelsieg der von JWA eingesetzten 917 und eine klare Botschaft an Maranello: zieht Euch warm an, von nun an geben die Stuttgarter den Ton an !

 

Eine Ikone der Renngeschichte, ein Livery mit absolutem Kultstatus, von unzähligen Kampfspuren gezeichnet und glorreich vom Schlachtfeld zurückgekehrt, so stellte sich Uli den siegreichen Gulf Porsche in seiner Sammlung vor. Das Modell sollte den Wagen so zeigen, wie er nach Überqueren der Ziellinie tatsächlich aussah - keine Fantasie "Alterung", sondern eine kompromisslose Umsetzung der Originalbilder am Modell. Nach hunderten Stunden Entwicklungs- und Bauzeit, ungezählten Stunden der Recherche einhergehend  mit einem fast schon physisch spürbaren Eintauchen in die unglaubliche Dramatik dieses Rennens und der meisterhaften Unterstützung von Jochen Kieslich beim "Patinieren", hat diese Ikone nun einen Ehrenplatz in Uli's Sammlung eingenommen - eine Hommage an den 917-015 und seine siegreichen Piloten Pedro Rodriguez und Leo Kinnunen.