KURBEL

GEHÄUSE

Im Original aus einer Magnesium Legierung im Sandgussverfahren gefertigt. Genauer gesagt, aus einer Legierung mit der Bezeichnung MZ5. Alle Ölversorgungskanäle für die Trockensumpfschmierung nebst Ölpumpen sind in die beiden Gehäusehälften integriert. Der Motor wirkt dadurch insgesamt sehr aufgeräumt. Als Vorlage für das Modell wurde der 4,9 Liter Saugmotor mit 56 mm Bohrung und 70,4 mm Hub gewählt.

 

Für das Modell werden die Gehäuseteile im 3D SLA Druck erstellt. Anschliessend wird in mehreren Durchgängen eine dem Original entsprechende Oberflächentextur und Farbgebung aufgetragen. Die Gehäuseteile entsprechen in allen Details dem Original und alle innenliegenden Kanäle für die Schmiermittelversorgung sind hohl ausgeführt. Dies gilt auch für die im Gehäuse integrierten Zahnrad-Ölpumpen (zwei Spülpumpen und eine Druckpumpe) für die Trockensumpfschmierung.

Triebwerker_edited.png
  • White Instagram Icon